Back to top

Zelllinien Authentifizierungs Service

 
 
Es ist eine Tatsache, dass Kreuzkontamination und Fehlidentifikation von Säugetierzellkulturen weit verbreitet sind. Eine unglaublich hohe Zahl von 15-20 % aller zelllinienbasierten biomedizinischen Forschungen ist von falsch identifizierten Zelllinien betroffen. Daher ist der Nachweis der Identität einer Zelllinie durch STR-Profilierung unerlässlich für die Durchführung valider und reproduzierbarer Forschung. Darüber hinaus verlangen immer mehr Zeitschriften (nicht nur die High-Impact Journals!) die Authentifizierung von Zelllinien als Voraussetzung für die Annahme von Manuskripten.
Microsynth hat über 10 Jahre Erfahrung in der Genotypisierung und bietet einen einfach zu bedienenden Service für humane und Maus-Zelllinien.

Features and Benefits

 
Verringern Sie Ihr Risiko
  • Machen Sie Ihre Forschung zuverlässig und lassen Sie uns Ihre Zelllinien charakterisieren
  • Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung (>10 Jahre) in der Genotypisierung und erhalten Sie einen aussagekräftigen Analysebericht inklusive Elektropherogrammen
  • Humane Zellen typisiert mit STR-Systemen von Promega. Mauszellen werden mit 18 mäusespezifischen STR-Markern aus Almeida et al. 2019 typisiert.
 
Einfach zu verwenden
  • Versenden Sie Ihre Zelllinie(n) bei Raumtemperatur. Microsynth hat ein Protokoll entwickelt, das den kostspieligen Versand Ihrer Zelllinie(n) auf Trockeneis überflüssig macht.
  • Nutzen Sie unseren kostenfreien Abholservice und werfen Sie Ihre Zelllinie(n) in eine unserer zahlreichen Sammelboxen in Europa. Alternativ können Sie uns Ihre Zelllinie(n) auch mit Ihrem bevorzugten Postdienstleister bei Raumtemperatur zusenden.
 
 
Praktisch
  • Es sind mehrere Organismen verfügbar: Derzeit wird ein Standard-Zelllinien-Typisierungsservice für humane und Maus-Zelllinien angeboten. In Zusammenarbeit mit unserer Tochterfirma ecogenics GmbH können wir hochwertige Mikrosatellitenmarker für nahezu alle Organismen entwickeln.
  • Nützliche Zusatzleistungen gegen Aufpreis:
    • Datenbankabgleich des DNA-Profils auf Cellosaurus
    • Mykoplasmen-Kontaminationstest des Zellkulturüberstandes
 

So funktioniert es

 
  • Sammeln Sie 1,0-5,0 Mio. Zellen und waschen Sie das Zellpellet zweimal in PBS oder einem anderen geeigneten Puffer. Resuspensieren Sie das Zellpellet in 0,5 ml 70-90%igem Ethanol und überführen Sie es in ein 1,5 ml Schraubdeckelglas. Wenn Sie uns isolierte DNA zusenden möchten, liefern Sie bitte ≥50 μl gDNA in einer Konzentration von 50 ng/μl in Tris- oder Low-EDTA-Puffer (10 mM Tris, 0,1 mM EDTA).
  • Für Mykoplasmen-Tests senden Sie bitte 1 ml des Kulturüberstandes (ohne Antibiotika, mindestens 3 Tage verwendet).
  • Eindeutige und lesbare Beschriftung der Proben erforderlich
 

Wie bestellen

 

  • Für Neukunden, registrieren Sie sich in unserem Webshop
  • Laden Sie das Bestellformular herunter und füllen Sie es aus (siehe Download-Bereich auf der rechten Seite). Senden Sie eine Kopie an genotyping@microsynth.ch
  • Drucken Sie das Bestellformular aus und legen Sie es zusammen mit den Proben in eine Plastiktüte oder einen Umschlag. Werfen Sie die Proben in die nächste Microsynth-Sammelbox. Um die nächstgelegene Abholstelle zu finden, loggen Sie sich bitte in unseren Webshop ein und klicken Sie auf "Optionen & Präferenzen" unter DNA-Sequenzierung und finden Sie die Details unter "Abholstellen".
  • Microsynth wird Ihnen den Erhalt Ihrer Proben bestätigen und die Analyseergebnisse innerhalb einer Woche zurücksenden.

Um Informationen über unsere Preise zu erhalten, loggen Sie sich bitte in unseren Webshop ein, um die aktuelle Preisliste herunterzuladen oder kontaktieren Sie Ihren persönlichen Verkaufsleiter.

Wichtiger Hinweis: Neukunden erhalten einen Einführungsrabatt von 50% auf die erste Zelllinie.

Weitere Lektüre

 

  1. ATCC SDO Workgroup ASN-0002 (2010). Cell line misidentification: the beginning of the end. Nature Rev. Cancer 10:441–448.
  2. Barallon, R. et al (2010). Recommendation of short tandem repeat profiling for authenticating human cell lines, stem cells, and tissues. In Vitro Cell.Dev.Biol.— Animal 46:727–732
  3. Chatterjee, R. (2007). Cases of Mistaken Identity. Science; 315 no. 5814:928-931
  4. Almeida, J. et al (2019). Interlaboratory study to validate a STR profiling method for intraspecies identification of mouse cell lines. PLoS One 20;14(6):e0218412.
  5. Yu, M. et al. (2015). A resource for cell line au­thentication, annotation and quality control. Nature 520:307-311