Back to top

Sequenzier-Primer

 
 
Im Hinblick auf die Verwendung von Standard- oder spezifischen Sequenzierprimern können wir Ihnen die folgenden fünf Optionen anbieten:
 
  1. Sie wählen und verwenden einen unserer Standard-Primer kostenlos (siehe Standard-Primer-Liste auf der rechten Seite).
  2. Sie schicken Ihren eigenen Primer (10 µM) in einem separaten Röhrchen zusammen mit Ihren Proben.
  3. Sie nutzen die Option "premixed" und geben den Primer selbst zur Probe (Endkonzentration des Primers: 4 µM).
  4. Sie bestellen einen spezifischen Sequenzierprimer. Folgen Sie einfach den Design-Richtlinien weiter unten und bestellen Sie den Primer zusammen mit Ihren Sequenzierreaktionen, indem Sie die Option "Jetzt bestellen" nutzen.
  5. Sie überlassen Microsynth das Primerdesign. In diesem Fall geben Sie bitte alle wesentlichen Informationen an und wir übernehmen das Design und die anschließende Synthese.
 

Leitfaden für das Primer-Design

  • Primerlänge sollte etwa 20 Basen (+/-2) betragen
  • G/C-Gehalt sollte ca. 50 % betragen
  • Schmelztemperatur sollte um 50°C liegen
  • Vermeiden Sie Hairpins, palindromische Sequenzen und Dimere
  • Vermeiden Sie Primer, die zu 90 % mit einer zweiten Bindungsstelle assemblieren oder bei denen die letzten 7 Basen vom 3'-Ende des Primers perfekt mit einer anderen Stelle übereinstimmen
  • Denken Sie daran, dass zwischen dem 3'-Ende des Primers und dem Beginn der Sequenz 30-60 Nukleotide verloren gehen. Berücksichtigen Sie dies bei der Wahl Ihrer Primerposition
 

Primer Lagerung

Ihre spezifischen Sequenzierprimer werden in unserem Sequenzierlabor für mindestens 6 Monate aufbewahrt (oder für 12 Monate, falls Sie sie zu Ihrer "Custom Primer List" hinzugefügt haben). Während dieser Zeit werden diese Primer oder Aliquots davon auf Anfrage an Sie verschickt.